Böttcherstr. 2a, 21365 Adendorf

Facharzt für Frauenheilkunde,Frauenarzt,Gynäkologie

Schrift kleinerSchrift größer
Sichere Verbindung
Nachricht per eMail senden
Seite drucken
Nach oben
Impressum, Informationen zum Herausgeber
Sitemap
 
 
 
 
Frauenarztpraxis Adendorf

Dr. med. Sven Ahlf
Stephanie Stelter
(angestellte Ärztin)
Dr. Helene Tsolkas
(angestellte Ärztin)

Böttcherstr. 2a
21365 Adendorf


Fon: (0 41 31) 18 77 87
Fon: (0 41 31) 4 48 48
Fax: (0 41 31) 22 31 14

eMail:
mail@frauenarztpraxis-adendorf.de


Sprechzeiten:
Montag bis Freitag
08:00 bis 13:00 Uhr
Montag bis Donnerstag
15:00 bis 18:00 Uhr
Frauenarztpraxis Adendorf
QM-System DIN EN ISO 9001 HONcode zertifiziert Gute medizinische Website 2011

Willkommen 
Praxis 
Team 
Leistungen 
Sprechzeiten 
Terminkalender 
Rezepte 
Informationen 
Kontakt 
Datenschutz 
Suche 
Vergrößern durch Klick ...Vergrößern durch Klick ...Vergrößern durch Klick ...Vergrößern durch Klick ...Vergrößern durch Klick ...
 
 
Zum Schliessen bitte Klicken ...
Zum Schliessen bitte Klicken ...

Sie brauchen ein Rezept, sind aber gerade nicht in unserer Nähe? Dann bestellen Sie es sich einfach bei uns! *

Sie waren in diesem Quartal bereits bei uns?
Dann füllen Sie einfach unser Rezept-Formular aus, senden Sie dies ab und das Rezept wird Ihnen in den nächsten Tagen zugeschickt.


Sie waren in diesem Quartal noch nicht bei uns?
Als Praxis sind wir verpflichtet, Ihre Krankenversichertenkarte einzulesen, wenn Sie in einem Quartal zum ersten Mal die Praxis besuchen, selbst wenn Sie nur ein Rezept bestellen.
Um Ihnen den Rezeptbestell-Service anbieten zu können, haben wir daher eine Rezept-Checkliste als PDF-Dokument erstellt, die Sie bitte einfach ausdrucken, ausfüllen bzw. erledigen und uns zuschicken. Am nächsten Sprechstundentag wird alles erledigt und Ihnen zugeschickt.


__________
* Dieser Service gilt natürlich nur, wenn Sie bereits bei uns Patientin sind und ein Nachfolgerezept brauchen. Selbstverständlich behalten wir uns vor, Rezepte nur dann auszustellen, wenn keine medizinischen Gründe dagegen sprechen, wenn also zum Beispiel nach mehreren Rezepten in Folge ein persönliches Gespräch oder eine erneute Untersuchung nötig ist. In diesem Falle werden wir Sie informieren.